+49 (0) 6055 - 896 72 77
info@green-food-label.com
Industriestraße 11, 63579 Freigericht - Altenmittlau

 


Eine Alternative zum herkömmlichen Sponsoring - Support aus Sympathie zur Leidenschaft an Gemeinschaft


Das Konzept für die Marke iss fair. von Green Food Label entstand ursprünglich aus dem Gedanken heraus: Fairtrade ist eine gute Sache - klingt auch irgendwie gut... - das ist uns aber alles nicht genug! Es bedarf für den Fairtrade-Handel einen gewissen Zeitaufwand und Kosten, denn Fairtrade bedingt ein Zertifikat. Uns liegt jedoch am Herzen, mit jedem einzelnen unserer Produkte eine unterstützende Hand zu reichen, um zu fordern und zu fördern. Also haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir unsere Ziele dennoch in einer uns annehmbaren Zeit erreichen können: ...wir arbeiten einfach daran!

gestartet am 03.07.2018
gestartet am 12.10.2018 gestartet am 04.09.2018

#01 Masse ist Macht

#02 Heimspiel  

#03 Der Gefährte

Simon Gavanda für die Dutch Junior Lions  Steffen Behrens & die Cheerleader Steffen Haenelt für Simon & Stuttgart Scorpions
mehr... mehr...  mehr...
Als eine Art Ehrenamt gehört er dem deutschen Trainer-Team aus NRW an, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den American Football in den Niederlande zu fördern. Um die holländische Jugend-Nationalmannschaft der Dutch Junior Lions regelmäßig trainieren zu können, wird mit den privaten Fahrzeugen unser schönes Nachbar-land angefahren, dort übernachtet und das kostet.
Der gute Zweck für uns ist nun, mit dem Geld von iss fair. eine neue Cheerleader-Abteilung aufzubauen, dies beinhaltet die Fortbildungen der Trainer zu unterstützen und den Kindern die optimale Ausbildung zum Cheerleader zu ermöglichen. Zusätzlich kommen 33% der gesammelten Summe dem Präventionsprojekt "HeRoes" (mit dem Themenschwerpunkt von Gleichberechtigung) zugute. Als Gefähte unterstützt Steffen Simons Projekt "Masse ist Macht" mit 33 % seines Potts und der verbleibende Teil wird als Support für nötige Anschaffungen der U17 Scorpions-Jugend zugute kommen.
4,50 € 8,20 €  5,70 €
4,00 €

 

gestartet am 31.07.2018
 gestartet am
gestartet am 

#04 Gunpowder

#05 Dunkin' Jack Flash

#06

Dirk Florian & Shotgunners Beach    
mehr... mehr...  mehr... 
Dirk begeisterte die Bio Snackalternative von Green Food Label und bietet diese seither in seinem Onlineshop zur Unterstützung der jungen Shotgunners Beach von Trainer Konrad Bansa an. Total iss fair. und wir schließen uns ihm an!! ??? ???
5,10 € 0,00 € 0,00 €
0,00 €

 

gestartet am 22.08.2018
gestartet am 31.08.2018
gestartet am

#07 Selbst ist die Frau

#08 Kickin' Bubbles

#09

Justine Grabowski für Gleichberechtigung  Feeke & Sascha Scholz für Bedarf unterschiedlicher Organisationen  
 
mehr... mehr... mehr...
Justines Wunsch, das Image von sportlicher Gleichberechtigung der Geschlechter, egal um welche Sportart es sich handelt. Gerade im Fußball dominiert das Maskuline sehr stark und deshalb möchten wir Justine mit ihrem Verein bei diesem Vorhaben unterstützen. Symbolische 33 % von Justine Grabowskis Pott ist ihr Einsatz für Gleichberechtigung eines Präventionsprojekts mit dem Namen "HeRoes". Ausschlaggebend war der Ehrenmord an  Hatun Sürücü 2006 (Als der "Ehrenmord" nach Deutschland kam, Präventionsprojekt "HeRoes" vom 07.02.2018) Dennoch werde ich das Geld nicht für uns behalten. Ich möchte es dann entsprechend weiterleiten, an Organisationen/Vereine, die jeden einzelnen Cent gebrauchen können. Natürlich werde ich euch auf diesem Wege, oder über Instagram/Facebook auf dem Laufenden halten, wohin die Erlöse gehen durften. ...!! 
0,60 € 0,00 € 0,00 €
0,00 €
gestartet am 
 gestartet am 27.09.2018
gestartet am 29.09.2018

#10 Back to the Roots

#11 Music Is Life

#12 Geduld & Humor

Crossing Daniel DJ Dow für Tierschutzverein Aschaffenburg Marc Spear mit Übergangsprojekt
mehr... mehr...  mehr... 
Der Spitzensportler Daniel Mirus ist CrossFit Trainer und teilt die Ansicht von nötiger Innovation, statt Ekel. Er unterstützt mit 33 % seines Potts die Insektenzucht von Entomofarms in Kanada, der Lieferant mit der tierischen Zutat, die in dem Bio Insektensnack INSTINCT von Bearprotein steckt. Mit dem Projektnamen "Back To The Roots" soll auf die kleinen, aber besonderen Dinge im Leben aufmerksam gemacht werden.
 
"mehr..." Infos über Daniel gibt es in Kürze!! ;)
Als wäre das nicht guter Zweck genug für Daniel, schließt er sich der iss fair.-Gemeinschaft an, um das Tierheim in Aschaffenburg mit seinem Pott zu unterstützen. Er besitzt selbst ein Bullterrierdame names Stella und getreu dem Motto "Support Your Local"... #issfair.

Mit 33 % Support aus seinem Pott, teilt Marc ebenso die Ansicht von nötiger Innovation, statt Ekel und unterstützt als outdoorbegeisterter Allrounder die Insektenzucht von Entomofarms in Kanada, der Lieferant mit der tierischen Zutat, die in dem Bio Insektensnack INSTINCT von Bearprotein steckt.

Den übrigen Teil möchten wir Marc und Anna als temporäres, nachträgliches Geschenk zur Hochzeit machen, die in "High 5" einfliessen, um z. B. Materialien für die Beschäftigung der Kleinen anzuschaffen. Wir finden in dieser Situation: das iss fair.!! 

0,00 € 0,00 € 2,00 €
0,00 €

 

gestartet am 09.10.2018

#13 Good Vibes

Seit April 2015 steht Christoph Degen dem Hessischen Musikverband als Präsident vor. Gemeinsam mit dem Verband möchte er für eine musikalische Zukunft werben, die Modernität und Tradition vereint. Denn Musik macht nicht nur Spaß, sie ist auch unglaublich vielseitig. Mit musikalischer Früherziehung kann man im besonderen Maße auch die persönliche Entwicklung von Kindern fördern. Das wird von uns und Christoph mit den iss fair. Bio Snacks unterstützt.
 
Neben Christophs Hauptprojekt kommen 33 % seines Potts den HeRoes Offenbach zugute.

  

mehr...

 

 

3,60 €

 




 

 

Simon Gavanda (*1987) ist Sportler aus Leidenschaft und begann ab seinem sechsten Lebensjahr mit Schwimmen, probierte sich ebenfalls an Fechten und Judo. Mit etwa 16 Jahren startete er mit dem Footballtraining, konzentrierte sich alsbald mehr und mehr darauf und fand darin genau seinen Sport in der Defense Position.

 Masse ist Macht - als Dozent arbeitet er in Düsseldorf an der IST-Hochschule für Management und studiert Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule, Köln. Know-how, Freundschaft und Teamplay erfuhr er in mehreren Vereinen und wechselte 2017 auf 2018 von Frankfurt Universe zu den Calanda Broncos und konnte sich im gleichen Jahr den lang ersehnten Titel des Meisters mit dem Team der Calandas aus der Schweiz sichern - verdient!

Noch lange nicht genug für Simon!

Als eine Art Ehrenamt gehört er dem deutschen Trainer-Team aus NRW an, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den American Football in den Niederlande zu fördern. Um die holländische Jugendnationalmannschaft der Dutch Junior Lions regelmäßig trainieren zu können, wird mit den privaten Fahrzeugen unser schönes Nachbarland angefahren, dort übernachtet und das kostet.

Wir trafen uns Anfang April in Köln und lernten Simon Gavanda persönlich kennen. Charakter und Werdegang in all seinen Facetten imponierte uns und somit ward beschlossen, wir möchten Simon und das Trainer-Team aus NRW unterstützen, um Entlastung der Kosten für Anfahrt und Unterkunft zu schaffen. Der dazugehörige Snack natürlich inklusive.


Mehr über Simon Gavanda, danke an YSCC Podcast!!
„Krafttraining im Kinder- und Jugendbereich“


#DerGefaehrte 

iss fair. entwickelt nun langsam eine eigene Dynamik und die erste Aktualisierung einer Projektbeschreibung findet nun heute (am 03. / 04.09.2018) statt:

Ein weiteres Ziel auf Simons Weg war der Wunsch, den Titel des Meisters zu tragen. Und nun schlendert er damit gemütlich weiter und beendet die aktive Footballplayer-Karriere, doch seine Trainertaktivitäten und die ständige Neugierde unter Anbetracht seiner Aktivitäten... genau... die Social Networks... ;)

Damit endet die eine Geschichte...

...doch parallel hat bereits eine neue begonnen. Ein kleiner Rückblick KLICK!!

 

Willst auch du Simon mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung "Masse ist Macht" an oder schau bei unseren Verkaufsstellen, ob bereits in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair. angeboten werden.

Sei ein Teil des Ganzen und iss fair.!!

#SimonGavanda #Stuttgart #DutchJuniorLions #Science #CheerleadingCoach #EMSPersonaltrainer #CalandaBroncos #AmericanFootball #Düsseldorf #Frankfurt #Parkuhr #NoccoGermany


 

 
Eines von Simons Mottos lautet: "Masse ist Macht" und das nimmt der humorvolle Schwabe jedoch durch und durch ernst!

 

Und plötzlich war er da!! - Steffen Behrens (*1993) tauchte für uns das erste Mal bewusst bei der Landesliga-Meisterschaftsfeier 2018, des American Football Vereins Fellbach Warriors auf, während die Party bereits heiß her ging. Steffen mit Ex-Footballer und nun Coachkollege Alexander Haenelt mit dem Bio Snack in der Hand auf einem Foto, dass sogar durch die Story der sozialen Netzwerke lief - wir gröhlten, Respekt Steffen und Alex!!

Durch meinen Job mit Online-Medien bin ich relativ viel auf Sozialen Netzwerken unterwegs. Da habe ich bei meinem Instagram-Account ständig Fotos von Alex und Steffen gesehen, die mit Riegeln von Green Food Label geworben haben. So neugierig wie ich bin habe ich mir natürlich gleich die Seite angeschaut und etwas recherchiert und wollte sie natürlich unbedingt probieren. Den ersten Riegel habe ich natürlich dann auch von Alexander bekommen und direkt dafür auf den sozialen Netzwerken geworben. Und so ist dann der Kontakt entstanden.
Eigentlich wollte ich nämlich schon längst ein Probepaket bestellen, war dann aber längere Zeit nicht im Land und das geriet dann in den Hintergrund. Trotzdem empfehle ich jedem unbedingt sich ein paar Riegel zu holen. (Somit landete doch glatt noch vor Projektstart eine gemeinsame Spende, im Wert unseres Probier-Sets bei Steffen im Pott ;) !!). 
 
iss fair. ist lebendig, dynamisch und kam es zu einem Umzug. Marc Spear zog in die Gruppe "Fit 'n' Food" und Steffen Behrens wurde gefragt, ob er nicht Lust auf unser iss fair.-Projekt habe. So einfach machten wir es dem Redakteur des SWR natürlich nicht und unser Augenmerk lag diesmal am Rande des Spielfeldes: Cheerleader. Durch den momentanen Neuaufbau eines Teams ist das Timing perfekt und sogar aus erster Hand und eigener Feder des Redakteurs - ein Heimspiel!!
 
Ich glaube zur Teilnahme könnte ich viele Gründe aufführen, der einfachste ist vermutlich, dass ich gefragt wurde und so etwas gerne unterstütze. Als Coach hat man auch immer eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, den Spielern und dem Verein. Mit iss fair. sorgt man für eine gute Ernährung seiner Leute und dafür, dass das Geld für etwas Gutes und Faires eingesetzt wird, und das sollte immer im Vordergrund stehen, bevor beim nächsten Mal wieder etwas gekauft wird, bei dem die Produktion unter schlechten Bedingungen stattfindet. Durch den Konsum davon und meiner etwas größeren aber hoffentlich auch lustigen Auftritte auf meinen sozialen Kanälen, hoffe ich vielen die Vorteile von iss fair. zeigen zu können und dabei helfen, damit die Bekanntheit weiter wächst.
 
"Steffen und die Cheerleader" ist eigentlich nur ein Arbeitstitel, hinter dem viel mehr steckt. Dahinter hängt ein ganzer Verein und eine ganze Hauptabteilung, die sich dafür einsetzt. In Deutschland werden Cheerleader eigentlich oft nur als Randerscheinung neben dem American Football gesehen. Das diese Leute oft eine unabhängige Abteilung des Sports sind, und bei viel mehr auftreten und machen, sehen viele nicht. Mein früherer Nachbar lebt mittlerweile in den USA und seine Tochter ist als Cheerleaderin aktiv. Ich war bereits einige Male bei ihnen zu Besuch und sehe immer, was das für ein Aufwand ist. Die Kinder hinfahren, abholen, einkleiden, zu Turnieren fahren. In den USA geht das, dort wird vieles von Vereinen und Verbänden übernommen oder die Eltern zahlen dort einen gewissen Teil dazu bei. Bei uns ist es schwieriger. Hierzulande ist alles was kein Fußball und Handball ist, mit einem schweren Stand versehen. Auch der Footballverein kämpft immer um Unterstützung. Hier ist nun oft der Fall, dass die meisten Gelder an die Footballer und dann erst an die Cheerleader gehen und so die Eltern viel Geld investieren müssen. Denn ein Wettkampf kostet einiges an Geld, ebenso wie neue Outfits. Mit das größte Problem bei uns war jedoch, dass es keine ausreichende Zahl an Coaches gab. Die Kinder waren zwar da, die Coaches hatten aber keine Zeit. So kam es wie es kommen musste und die Kinder mussten mit dem Sport aufhören. Mit der Zeit sind wir nun auf der Suche nach neuen Trainern und auch fündig geworden. Jedoch haben uns dann die nötigen Kinder gefehlt, es begann ein Teufelskreis.
 
Wir versuchen nun über unseren attraktiven Football und gute Jugendarbeit viele Kids zu gewinnen, um unsere neue Cheerleader-Abteilung aufzubauen.
Der gute Zweck für uns ist nun, mit dem Geld von iss fair. eine neue Cheerleader-Abteilung aufzubauen, dies beinhaltet die Fortbildungen der Trainer zu unterstützen und den Kindern die optimale Ausbildung zum Cheerleader zu ermöglichen.
 
Zusätzlich kommen 33% der gesammelten Summe dem Präventionsprojekt "HeRoes" (mit dem Themenschwerpunkt von Gleichberechtigung) zugute.
 

Willst auch du Steffen mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung "Heimspiel" an oder schau bei unseren Verkaufsstellen, ob bereits in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair. angeboten werden.

#SteffenBehrens #SWR #Sport #issFair #FellbachWarriors #Cheerleading #Coach #AmericanFootball #GFL #Heimspiel


 

 

Der Apfel und der Stamm... So beginnt in Weinstadt Beutelsbach die Geschichte des Gefährten Steffen Haenelt (*1990), aufgewachsen mit seinem älteren Bruder Alexander und befreundet mit Simon Gavanda.

Ihre Freundschaft wurde zusätzlich geprägt vom Teamgeist des American Football, den sie durch ihren Vater als Spieler erfuhren. Dieser Sport bedingt koordiniert auf den Gegner mit 20 Spielzügen in 40 Variationen zu reagieren, die aus dem Gedächtnis abgerufen werden. Je mehr Symbiose die Spieler innerhalb ihres Teams entwickeln, umso erfolgreicher die Taktiken.
 
Der gelernte Einzelhandelskaufmann studiert Wirtschaftsinformatik neben seiner sportlichen Laufbahn. Im Jahr 2000 begann Steffen in der Flag-Jugend der Stuttgarter Scorpions als Running- und Quarterback. Verschiedenen Meistertitel wurden erspielt und startete nebenbei 2013 seine Trainerlaufbahn mit der U15 Flag-Jugend.
Als kleines Highlight beschreiben die drei Footballer ihre gemeinsame Zeit: Steffen, Alex und Simon spielten als Beutelsbacher Trio 2014 zusammen für die Stuttgart Scorpions und fortan waren Simon Gavanda und Steffen Haenelt stets gemeinsam in einem Team vertreten.
Durch Steffens und Simons Leidenschaft zum professionellen Training in mehreren Bereichen (unter dem Aspekt wissenschaftlich erworbener Erkentnisse durch viele Studien, auch einbezogene Selbsttest, die stets veröffentlicht werden), ergänzen die beiden sich sportlich enorm.
 
Ein Vorteil für viele Besucher des Fitnessstudios Clever Fit in Waiblingen, denn seit 2017 ist  Steffen Haenelt dort als Mitarbeiter tätig.
Die Gefährten wechselten gemeinsam Vereine, bis zu den Calanda Broncos mit dem Titel des Schweizer Meisters 2018 in Chur. Simon hat aber noch viel vor und beendet seine Footballkarriere. So endet die Geschichte der Gefährten, wie der Lieblingssong im Radio, der wegen einer Unterbrechung nicht bis zum Ende gespielt wird...
 
"Der Gefährte" - Durch die entstandene Kooperation mit Simon Gavanda Anfang April 2018, kam Steffen bereits sehr früh in den Genuss der Green Food Label Bio Snacks und so einige Bilder der Beiden - mit Snack und Vereinslogo - wurden durch die sozialen Netzwerke gejagt.
Was liegt näher, als nettes Anfragen bei Green Food Label des jetzigen Tackle Jugend-Trainers der U17, ob es für die "kleinen" Skorpione eine Motivation zum Landesmeisterschafts-Spiel gegen die Schwäbisch Hall Unicorns von uns gibt; angedacht als einmalige Kooperation. So war der Plan.
  
 
Und alles kam anders!! Unsere Snacks wurden so kreativ und humorvoll präsentiert, die regelrecht Spaß und gegenseitigen Ehrgeiz der Teenager durchblicken ließen. Hinzu kam nun die Freunschaft zwischen Steffen Haenelt und Simon Gavanda. Kurzer Hand wurde das geplante iss fair. Konzept umstrukturiert.
Mit herzlicher Ironie unsererseits, wurde Steffen - nun genannt als der liebenswerte "Bio Snack-Schnorrer" -,  zu Simons Gefährten erklärt und ist seither auch ein Teil des Ganzen. Unser Vorstellungsvermögen reichte nicht aus, wie man eine Grenze schaffen sollte, ohne einen der beiden zu benachteiligen, wenn doch beide schon am selben Strang ziehen.
 
Unser Support gilt nicht nur dieser Freundschaft, sondern vorrangig, wie beide ihre Kompetenzen und den dafür nötigen Zeitaufwand, teils selbstlos und nachhaltig im Sportbereich ergänzen und stehts weitergeben. Der Sport und das dafür abgestimmte Training mit vereinter Wissenschaft, Individualität und den Resultaten, die dem aktuellen Stand entsprechend. Dieses Streben ist bemerkenswert und beispielhaft, weshalb es zu unserem Wunsch wurde, diese Geschichte weitererzählen zu dürfen. iss fair.!!
 
Als Gefähte unterstützt Steffen Simons Projekt "Masse ist Macht" mit 33 % seines Potts und der verbleibende Teil wird als Support für nötige Anschaffungen der U17 Scorpions-Jugend zugute kommen.
 
UPDATE 13.09.2018 - Ein Blitzbesuch zwischen Terminen iss fair.!! Kurzerhand schauten wir an einem Donnerstag bei Steffen und seinen Jungs vorbei, an dem ein letztes Training vor ihrem ersten Ligaspiel in Mannheim anstand. Zur Heimreise am 15.09., der Samstag des zuvor genannten Gameday, fuhren wir über Mannheim. Die Gesellschaft verbrachten wir mit jeder Menge Gleichgesinnter in zwei der sich folgenden Staus und pünktlich zum Ende des Spiels gab es den Trostpreis von uns überreicht. Trotz des noch frühen Abends ging es eilig nach Hause, denn der Dehaam Markt in Gelnhausen stand am nächsten Tag an - ganz unter dem Motto iss fair.!!
 

Willst auch du Steffen mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung "der Gefährte" an oder schau bei unseren Verkaufsstellen, ob bereits in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair. angeboten werden.

#Haenelt #Gavanda #AmericanFootball #Stuttgart #Frankfurt #CalandaBroncos #Fellbach #GFL#Playoffs #Eurobowl #StumpfIstTrumpf


 

 

 

 

Dirk Florian (*1965), Geschäftsführer von Professionell Handball, ist hauptberuflich Fluglotse in Frankfurt am Main. Im Jahr 2015 beendete er für Pro Handball seine Trainerarbeit mit der Frauenoberliga in Hessen, die in der letzten Saison die 2. Hauptrunde des DHB Pokal erreichte.

"Gunpowder" - Dirk begeisterte die Bio Snackalternative von Green Food Label und bietet diese seither in seinem Onlineshop zur Unterstützung der jungen Shotgunners Beach von Trainer Konrad Bansa an. Total iss fair. und wir schließen uns ihm an!!

 

Das Team der Shotgunners Beach setzt ebenfalls auf eine qualitative und alternative Ernährung im Sport, um vor oder nach anstrengenden Trainings und Turnieren im Sand rasch Energie zu tanken. Konrad Bansas Team peilt die Spitze des Beachhandballs an und der Bio Snack liefert dazu den nötigen Support im Bereich der Ernährung.
Wir trafen die quirligen Jungs am 02.06.2018 im Freibad Kelkheim auf dem Kraracho Cup, bei dem sie den zweiten Platz für sich behaupten konnten und sich somit für die Deutsche Meisterschaft Anfang August qualifizierten.
 
Shotgunner Felix Molsner verriet: durch Qualität und dem vollen, puren Geschmack der Bio Snacks von Green Food Label und dem Konzept der Marke iss fair., sind die Shottgunners Beach stolz behaupten zu können "ein Shottie isst fair.".
 
 
 

Willst auch du Dirk mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung "Gunpowder" an oder schau bei unseren Verkaufsstellen, ob bereits in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair. angeboten werden.

 
#ShottgunnersBeach #KonradBansa #FelixMolsner #DirkFlorian #BeachHandball #Prohandball #LasVegas #Dänemark #Olympia2020 #TravelPromotion

 
 

 
 

 

Die begeisterte Fußballerin - Justine Grabowski (*1993) - ist bei der Stadt Bergisch Gladbach tätig, liest in ihrer Freizeit gerne und lebt die Leidenschaft als Entdeckerin vollkommen aus. Neues wird akribisch getestet und probiert, wie auch die Green Food Label Bio Snacks.

Justine ist zudem Premiere-Kundin und wurde durch den damals noch etwas holprigen Bestellprozess unseres Online Shops, mit paralleler Kommunikation über Instagram geleitet und begleitet. Es war ein beidseitiges, sympathisches Highlight! Die agile Sportlerin wurde somit zur treuen Followerin seit Anbeginn und verfolgte die weitere Entwicklung des Startups Green Food Label.

"Selbst ist die Frau" - Mit äußerst positiver Ausstrahlung und Offenheit geniesst die junge Weltenbummlerin ihr Leben in vollen Zügen und spiegelt all dies in ihrem Handeln wider. Hinzu kommt ihr Wunsch, das Image von sportlicher Gleichberechtigung der Geschlechter, egal um welche Sportart es sich handelt. Gerade im Fußball dominiert das Maskuline sehr stark und deshalb möchten wir Justine mit ihrem Verein bei diesem Vorhaben unterstützen. Es mangelt an Equipment für die Trainingseinheiten, denn der Ball gehört z. B. bei einem erfolgreichen Torschuss ins Netz, anstatt durch die vorhandenen Löcher auf die Straße zu rollen!

Justine trat in der fünften Klasse der Fußball AG bei und kickte ein paar Jahre für den SV Adler Berlin, wechselte zum TSV Helgoland Berlin und danach zum Mariendorfer SV. Die Leidenschaft für Fußball wurde durch ihren Umzug nach Bergisch Gladbach nicht beeinträchtigt und sie schaute sich nach einem neuen Verein um. In Overath (NRW) fand sie den TUS Untereschbach-Steinenbrück, mit einer starken und sympathische Truppe, die in der vergangenen Saison fast den Aufstieg schaffte. Justine Grabowski ist hauptsächlich im Mittelfeld anzutreffen; verriet uns aber, sie spiele am liebsten im Sturm.

Auch Justine sieht in den iss fair. Bio Snacks die gelungene, sportliche Nascherei mit leichter Süße als Energieboosts und ihre natürliche Alternative zum Herkömmlichen. Ihr die nötige Unterstützung für das nicht einfache Vorhaben zu ermöglichen, lag uns am Herzen und wir sind der Meinung: das iss fair!!

33 % von Justine Grabowskis Pott ist der Einsatz für Gleichberechtigung eines Präventionsprojekts mit dem Namen "HeRoes" und an mehreren Standorten zu finden, selbst ausserhalb von Deutschland. Ausschlaggebend war der Ehrenmord an  Hatun Sürücü 2006 (Als der "Ehrenmord" nach Deutschland kam, Präventionsprojekt "HeRoes" vom 07.02.2018):

Green Food Label besuchte im Rahmen von iss fair. das Team der HeRoes in Offenbach am Main. Präsentationen, Rollenspiele, Brainstorm in gemeinsamer Runde, etc. werden mit unterschiedlichen Hilfsmitteln und Materialen präsentiert, um verständliche Darstellungen möglich zu machen. Umgesetzt wird all das von einem herzlichen und professionellen Team, die eine Wohlfühlatmosphäre schafft. Die HeRoes bieten auch Besuche z. B. in Schulen an, um vor Ort aufzuklären, aufzurütteln und Workshops abzuhalten. Die Umsetzung und die erbrachte Leistung der HeRoes ist sozusagen Bildung mit Krisenmanagement. Auch wenn wir nur einen sehr kleinen finanziellen Teil dazu beitragen, möchten wir ihn doch nicht missen, so sind wir doch auch ein Teil des Ganzen. Danke Zafer und das ganze Team des HeRoes für eure Arbeit, die Umdenken und Verständnis auf beider Seiten, für ein Miteinander statt ein Gegeneinander möglich machen kann!!

HeRoes bei Facebook und Instagram.

Willst auch du Justine mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung "Selbst ist die Frau" an oder schau bei unseren Verkaufsstellen, ob bereits in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair. angeboten werden.

#JustineGrabowski #Overath #Untereschbach #Steinbrück  #NRW #Fußball #Berlin #RathausSchöneberg #Gleichberechtigung #Hoffnungsthal


 
 

 

Feeke Scholz (*1976) trug von Anfang an ihr Herz auf der Zunge und ihr Tun wird davon schillernd untermalt. Mit dieser Art lernten wir sie durch Instagram mehr und mehr kennen, bis wir von Bubble Soccer erfuhren. Aus gutem Grund haben wir uns für den Support von Feeke und Sascha entschieden:

(Der Text von Feeke und Sascha hat uns so sehr berührt und mit Stolz erfüllt, dass wir für diese Projektbeschreibung nicht mal ein Zitat angeben möchten!! Hier der Text 1:1 übernommen; mit einem breiten, erfüllten Lächeln... :))

Hallo Genießer,

ich bin Feeke Scholz und seit 2017 Kleinunternehmerin von Bubble Soccer Wiesmoor.

Bubble Soccer? Was ist denn das? Die mittlerweile immer mehr Fans findet, so auch seit 2017 in Ostfriesland. Die Teilnehmer steigen mit dem Oberkörper in aufgeblasene große Bubble-Bälle, um dann z.B. Fußball zu spielen. Wobei sich Bubble Soccer vom eigentlichen Fußball unterscheidet. Denn es geht hier darum, sich den Weg zum Tor durchzukämpfen und dabei die Gegner umzuwerfen - zu bumpen; oder eben durch Angriff auf die Gegner ein Tor zu verhindern (ähnlich wie beim American Football). Die Bubbles funktionieren somit wie übergroße Airbags.
Mit Bubble Soccer möchte ich die Menschen bewegen, ihnen etwas anbieten, was nicht alltäglich ist. Und so sprechen wir alle möglichen Gruppen an - Junggesellen/innenabschiede, Firmenfeiern, Geburtstage, Vereinsveranstaltungen.

Bei der Gründung 2017 erging es mir wohl wie dem Team von Green Food Label - einfach mal was Neues probieren, die Menschen begeistern von der eigenen Idee. 
"Denn wer nichts wagt, der riskiert Stillstand. Und das ist das Motto, welches mich seit einigen Jahren begleitet."
Ich war über 10 Jahre Erzieherin in einer Kindertagesstätte, habe 2013 eine berufliche Veränderung gewagt. Ein mutiger Schritt? Ja, aber ich bereue ihn bis heute kein bisschen. Jetzt bin ich in der kirchlichen Verwaltung tätig und betreue nun quasi von der anderen Seite 9 Kindertagesstätten
Das Band der Veränderung ging irgendwie weiter an meinen Mann (der mir bei Bubble Soccer unter die Arme greift). Er wechselte vor 2 1/2 Jahren aus dem Vertrieb ins Fernstudium der Bildungswissenschaften.


"Kickin' Bubbles" - Wir waren mutig. Wir haben etwas gewagt. Wir riskierten keinen Stillstand...
Neben dem beruflichen Part sind wir beide sportlich begeistert. Wir trainieren im Fitnessstudio, als Ausgleich zur Kopfarbeit, als Ventil des Alltags, der Gesundheit zuliebe und allen voran des Spaßes wegen. 
Sascha ist zudem ambitionierter Judotrainer, stellt sich selbst dem ein oder anderen Gegner auf Wettkämpfen. 
Wenn wir zum wohltätigen Zweck beitragen können, nehmen wir auch an kleinen Laufveranstaltungen teil. 2014 haben wir zu Fuß die Alpen überquert. Ein unbeschreibliches Erlebnis, welches mich kurzzeitig an meine körperlichen Grenzen gebracht, jedoch mit einer enormen Menge Stolz belohnt hat. 
So sind wir an vielen Orten anzutreffen, nicht zu vergessen im Wald. Denn dorthin zieht es uns mit unserem 4-jährigen Ridgeback Eddy. ;)
Ich habe Andrea, bzw. Green Food Label im vergangenen Jahr über Instagram kennengelernt und bin seitdem bekennende Snacksüchtige. Der Gedanke, der hinter GFL iss fair. steht, gefällt mir aus dem Grund, dass es persönlich ist, bewusst und authentisch. Ein Start Up-Unternehmen, welches verdient hat, ganz groß zu werden. Und ich bin fest davon überzeugt, dass unabhängig vom Bekanntheitsgrad, der Unternehmensgröße und der Produktpalette, das Team von GFL immer am Boden bleibt, echt, persönlich und sympathisch und fair! :)
Was mir noch am Herzen liegt euch sagen... 
Ich freue mich riesig, wenn ihr durch euren Kauf der iss fair.-Produkte Bubble Soccer unterstützen möchtet. Dennoch werde ich das Geld nicht für uns behalten. Ich möchte es dann entsprechend weiterleiten, an Organisationen/Vereine, die jeden einzelnen Cent gebrauchen können. Natürlich werde ich euch auf diesem Wege, oder über Instagram/Facebook auf dem Laufenden halten, wohin die Erlöse gehen durften. 

Alles Liebe, bleibt fit und iss fair. 
Feeke 

 

Willst auch du Feeke & Sascha mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung "Kickin' Bubbles" an oder schau bei unseren Verkaufsstellen, ob bereits in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair. angeboten werden.

#BubbleSoccerWiesmoor #FeekeSaschaScholz #Football #Startup #Ostfriesland #Science #Bildungswissenschaft #Judo #KiTa #TrendSport


 

 

DJ Dow (*1978), Daniel Welzbacher mit bürgerlichem Namen (wie es so schön heißt) genannt, ist musikalisch wie sportlich aktiv und weit über die Aschaffenburger Szene hinaus bekannt. Ursprünglich arbeitete der Amerika-Infizierte im KfZ-Bereich und gründete aus der Arbeitslosigkeit heraus 2009 sein Einzelhandelsunternehmen "Daniel's American Corner" in der Aschaffenburger Fußgängerzone.

2014 folgte dann die Wiederaufnahme seiner Aktivität als "DJ Dow" mit einem abwechlungsreichen Musikprogramm von Hip-Hop, Oldschkool, Funk, Soul, R'n'B, Dancehall, House, Charts, Raggaeton, etc. All das bietet er für Privatveranstaltungen, Hochzeiten, Geburtstage, aber auch in Clubs oder als WorkOut Party an. - Music Is Life, deshalb geht auch DJ Dow nie die gute Laune und seine Power aus!!
 
Sein eigener Chef sein, die Verantwortung tragen und den eigenen persönlichen Stil vertreten, war sein kleiner persönlicher amerikanischer Traum; der dieses Jahr neun Jahre Bestand hat, neben seinem großen Traum des Auswanderns in die USA. Man kannte sich bereits durch gemeinsame Bekannte etwa zehn Jahre lang und traf sich alle Jahre mal wieder, um bei ihm im Laden vorbei zu schauen und natürlich auch, um seinem Sortiment nicht zu Widerstehen.
So geht es auch ihm mit gutem Essen und Musik. Als er die Green Food Label Bio Snacks probierte und mit "lecker" bewertete, machte uns das schon stolz. Als Daniel auch noch anbot, unsere Ware bei ihm im Daniel's American Corner zu präsentieren, trauten wir unseren Ohren nicht. Angefragt hätten wir selbst nie, aber abschlagen? Ganz bestimmt nicht!!
 
Als wäre das nicht guter Zweck genug für Daniel, schließt er sich der iss fair.-Gemeinschaft an, um das Tierheim in Aschaffenburg mit seinem Pott zu unterstützen. Er besitzt selbst ein Bullterrierdame names Stella und getreu dem Motto "Support Your Local", genießt DJ Dow mit seiner Philosophie "Music Is Life" bei iss fair., den Support für das Aschaffenburger Tierheim.

 

Willst auch du Dj Dow mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung „Music Is Life" an oder schau bei Daniel's American Corner als eine unseren Verkaufsstellen. Vielleicht gibt es bereits auch in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair.?

#DjDow #DanielsAmericanCorner #Aschaffenburg #issFair #FoodLover #LivingInAmerica #Music #Tierschutzverein #Sport #RedWhiteBlue
 

 

 

 

Marc Spear (*1980) ist bereits bekannt durch seine Tätigkeit im Bereich des American Football. Der D-Line Coach von Samsung Frankfurt Universe ist sozial sehr engagiert und in diesem Bereich entstand der Wunsch einer gemeinamen Kooperation.

Geduld und Humor ist das A und O
...so begann der ursprünglich geplante Text!! Sein Projekt verzögert sich leider um unbestimmte Zeit. Deshalb bieten wir einfach mal eine Alternative zum Ursprünglichen:
 
"Die Abenteuer des Marc Spear...", könnte die erste Zeile in Marcs Biografie lauten. Zentral ist auch hier die Leidenschaft zum American Football, welche Marc mit bereits neun Jahren im aktiven Spiel erfuhr.
 
Seit 2015 ist er Trainer der Samsung Frankfurt Universe und an der Sideline zu finden. American Football ist nicht nur ein Sport, bei dem Erfolg von Teamfähigkeit abhängt, er schafft über das Spielfeld hinaus Verbundenheit und macht aus einer Liga eine große Familie. Unsere Footballer kennen sich untereinander, lernten voneinander und sahen sich sogar auf dem Feld als Gegner in die Augen.
Uns waren die Verbindungen zu Projektbeginn gar nicht präsent und sind jedes Mal wieder erstaunt gewesen, im Nachhinein die Geschichten zu hören, von gemeinsam erlebter Zeit dieser unterschiedlichen Persönlichkeiten.

 
Marcs hervorragendes Zeitmanagement erlaubt vielseitige Interessen wahrzunehmen, wie Tauchen, Schwimmen, Laufen, Waldspaziergänge, einige Wintersportarten, Aktivitäten in der Natur allgemein, Basteln, Lesen, Kochen oder den Versuch, den Raab zu schlagen, das vereint der ehemalige Gastronom perfekt im Projekt "High 5". Denn Marc Spear ist nicht nur Vater und seit August 2018 Ehemann von Anna (der taffen und herzlichen Lehrerin einer Grundschulklasse), sondern auch stark engagiert im Jugendbereich als Football Coach in Camps, Betreuungshelfer beim Jugendamt und eben Tagesvater der Kindertagespflege "High 5" des Südviertels in Marburg.
Sein Konzept beinhaltet das Fordern und Fördern, die Umsetzung individueller Wünsche und Bedürfnisse in den Bereichen der Aktivität und existenziellen Erfahrungen des Lebens seiner Schützlinge. Marcs Geheimrezept: Geduld, Humor und dazu die Essenz an Fachwissen.
 
Wir lernten Marc bereits durch unsere kleine Green Food Label-Kooperation über den Kids Club der Samsung Frankfurt Universe kennen und der gemeinsame Wunsch darüber hinaus weiter zu kooperieren, führte ihn Anfangs in die Gruppe "Touchdown", als logisch angedachte Einteilung (Anfang April 2018). Nun verzögert sich leider sein angedachtes Projekt um unbestimmte Zeit. Möchten ihn und euch dadurch aber nicht auf die lange Bank schieben.

 

Jeder ist ein Teil des Ganzen!! Also entschieden wir uns, Marc in das Ganze einfach mal einzuteilen, bis wir von ihm den Startschuss für das ursprünglich Geplante bekommen.

Mit 33 % werden Projekte unterstützt, die selbst wohltätige Arbeit leisten und/oder der Nachhaltigkeit dienen (wir stehen bereits in Kontakt mit einer Innovation, die eigentlich längst Tradition ist... Details sind noch zu klären. Habt Geduld & Humor ;)).
 
66 % möchten wir Marc und Anna als temporäres, nachträgliches Geschenk zur Hochzeit machen, die in "High 5" einfliessen, um z. B. Materialien für die Beschäftigung der Kleinen anzuschaffen. Wir finden in dieser Situation: das iss fair.!! 
 
Noch mal ein riesen, liebes Dankeschön an Chris für die Verwendung seiner genialen Bilder und herzliche Grüße an die komplette Purple Family: Green Food Label vergisst euch samt Kids Club sicher nicht, auch wenn euer D-Line Coach bei iss fair. auf etwas andere Art den Sportsgeist zeigt... mit Geduld, Humor & dem gewissen feelGREEN!!

#MarcSpear #HighFive #Marburg #Frankfurt #AmericanFootball #DefenseCoach #Outdoor #Entwicklungspsychologie #GFL #Beardlover


Bildquelle: C-Sportpics (Chris Haas, Augenklicke) Danke!! 

 

 
 
 
 

 

Die erste Begegnung mit Christoph Degen (*1980) fand am 03.06.2018 auf dem Dehaam Maarkt in Langenselbold statt. Der uns "sympathische Mensch im Anzug" kaufte so einige unserer Snacks, unterstützte somit die Kooperation mit Marc Spear, einem der Coaches des American Footballvereins Frankfurt Universe. Christoph hinterließ beim Verabschieden seine Visitenkarte... daher ließen wir uns die Nachfrage nach einem Feedback nicht nehmen; denn schließlich ist die Meinung ja quasi ein Teil der Bildungspolitik. Wir überzeugten und wurden zum diesjährigen Schulbeginn eingeladen, gemeinsam mit Christoph und seinem Team der SPD, unsere Snacks in Hanau am Rathaus zu verteilen. 

Durch sich viele überschneidende Interessen und unserer Philosophie "Good Vibes Before Business" wollen wir gemeinsam Facetten von Ganzheitlichkeit fordern und fördern. Dies geschieht unter dem Aspekt der Privatperson Christoph Degen - iss fair.!! Ein Besuch von Christoph folgte und wir besprachen grob seinen guten Zweck, den er mit den iss fair. Bio Snacks unterstützen möchte:
 
Seit April 2015 steht er dem Hessischen Musikverband als Präsident vor. Gemeinsam mit dem Verband möchte er für eine musikalische Zukunft werben, die Modernität und Tradition vereint. Denn Musik macht nicht nur Spaß, sie ist auch unglaublich vielseitig. Mit musikalischer Früherziehung kann man im besonderen Maße auch die persönliche Entwicklung von Kindern fördern.
 
Neben Christophs Hauptprojekt kommen 33 % seines Potts den HeRoes Offenbach zugute. Es ist eine Präventionsprojekt mit dem Namen "HeRoes" und an mehreren Standorten zu finden, selbst ausserhalb von Deutschland. Ausschlaggebend war der Ehrenmord an  Hatun Sürücü 2006 (Als der "Ehrenmord" nach Deutschland kam, Präventionsprojekt "HeRoes" vom 07.02.2018):

Green Food Label besuchte im Rahmen von iss fair. das Team der HeRoes in Offenbach am Main. Präsentationen, Rollenspiele, Brainstorm in gemeinsamer Runde, etc. werden mit unterschiedlichen Hilfsmitteln und Materialen präsentiert, um verständliche Darstellungen möglich zu machen. Umgesetzt wird all das von einem herzlichen und professionellen Team, die eine Wohlfühlatmosphäre schafft. Die HeRoes bieten auch Besuche z. B. in Schulen an, um vor Ort aufzuklären, aufzurütteln und Workshops abzuhalten. Die Umsetzung und die erbrachte Leistung der HeRoes ist sozusagen Bildung mit Krisenmanagement. Auch wenn wir nur einen sehr kleinen finanziellen Teil dazu beitragen, möchten wir ihn doch nicht missen, so sind wir doch auch ein Teil des Ganzen. Danke Zafer und das ganze Team des HeRoes für eure Arbeit, die Umdenken und Verständnis auf beider Seiten, für ein Miteinander statt ein Gegeneinander möglich machen kann!!

HeRoes bei Facebook und Instagram.

Ansonsten treffen wir Christoph hier und da "unters Volk gemischt", in der Region bei unterschiedlichen Veranstaltungen und nutzen diese Momente gerne für einen kurzen Plausch und Austausch von Neuigkeiten.
 
Vorab ein paar Infos über Christoph (nachzulesen auf seiner Homepage), mit Stand des heutigen Projektstartes:
 
Geboren wurde ich 1980 in Offenbach am Main. Aufgewachsen bin ich in Seligenstadt. Seit 1998 wohne ich in Neuberg im Main-Kinzig-Kreis.
Von 1986 bis 1990 besuchte ich die Hans-Memling-Grundschule in Seligenstadt und wurde im Anschluss auf den gymnasialen Zweig der damaligen Einhard-Gesamtschule in Seligenstadt versetzt. Dort erlangte ich 1999 die allgemeine Hochschulreife. Es folgte der Zivildienst an der Friedrich-Fröbel-Schule in Maintal. Beeindruckt von der Arbeit des Sonderschullehres (damalige Berufsbezeichnung) begann ich im Oktober 2000 das Studium des Lehramts an Sonderschulen an der Goethe-Universität in Frankfurt. Dieses schloss ich im Mai 2005 mit der Ersten Staatsprüfung mit Auszeichnung ab. Im Anschluss arbeitete ich als Praktikant im Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Gaborone/Botswana.
 
Die Intensivierung meiner politischen Tätigkeiten resultierte schließlich in meiner ersten Kandidatur für den Hessischen Landtag, dessen Mitglied ich erstmals 2008 wurde.
Nach dem Ausscheiden aus dem Landtag im Jahr 2009 arbeitete ich zunächst vertretungsweise an einer Förderschule, absolvierte dann das Zweite Staatsexamen als Förderschullehrer und war schließlich als Förderschullehrer und Klassenlehrer an der Frida-Kahlo-Schule Bruchköbel (Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) tätig.
Seit 2014 bin ich erneut Abgeordneter des Landtags. Meine Tätigkeit als Förderschullehrer ruht für diese Zeit.
 

Willst auch du Christoph mit 10 Cent pro iss fair.-Produkt bei deinem Kauf unterstützen, gib bei deinem Bestellprozess als Bemerkung "Good Vibes" an oder schau bei unseren Verkaufsstellen, ob bereits in deiner Nähe die Green Food Label Produkte unter der Marke iss fair. angeboten werden.


 
Freizeit und Ehrenamt
 
Einen Großteil meiner Freizeit verbringe ich neben sportlichen Aktivitäten in der ehrenamtlichen Politik, allem voran als Unterbezirksvorsitzender der SPD Main-Kinzig sowie in weiteren verschiedenen Gremien der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.
Seit April 2015 stehe ich dem Hessischen Musikverband als Präsident vor. Gemeinsam mit dem Verband will ich für eine musikalische Zukunft werben, die Modernität und Tradition vereint. Denn Musik macht nicht nur Spaß, sie ist auch unglaublich vielseitig. Mit musikalischer Früherziehung kann man im besonderen Maße auch die persönliche Entwicklung von Kindern fördern. Das wird von uns und Christoph mit den iss fair. Bio Snacks unterstützt.
 
 
#ChristophDegen #Freigericht #issFair #GoodVibes #Entwicklung #Bildung #Innovation #Musik #HeRoesOffenbach #DRK

100% Bio-Qualität - glutenfrei - ohne künstliche Aromen - ohne chemische Zusätze - ohne synthetische Süßstoffe - voller Geschmack! - aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft